Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Bild: Taubergießen, Luftbild
Naturschutzgebiet Taubergießen (Ldkrs. Emmendingen/ Ortenaukreis)
(© LUBW, Autor: Steinmetz)

Das Schutzgebiet wird im Süden durch den Leopoldskanal begrenzt. Im Westen folgt die Grenze des Naturschutzgebietes bis zu Rheinkilometer 259 der deutsch - französischen Staatsgrenze, danach der deutschen Uferlinie und im Anschluß an die Straße zur Rheinfähre Kappel - Rhinau dem Rheinuferweg, der außerhalb des Schutzgebietes liegt. Die Nordgrenze wird von der nördlichen Böschungsoberkante des Gewässers gebildet, die entlang der Gemeindegrenze Kappel - Grafenhausen/ Schwanau verläuft.