Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Landkreis Karlsruhe, Karlsruhe Stadt
Kreis Esslingen / Albtrauf Stuttgart Mannheim, Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis Kreis Waldshut Kreis Lörrach Kreis Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg Schwarzwald-Baar-Kreis Kreis Emmendingen Ortenaukreis Kreis Rottweil Kreis Tuttlingen Zollernalbkreis Kreis Freudenstadt Kreis Sigmaringen Kreis Konstanz Bodenseekreis Kreis Ravensburg Kreis Biberach Kreis Heidenheim Alb-Donau-Kreis, Ulm Kreis Göppingen Kreis Reutlingen Kreis Tübingen Kreis Böblingen Rems-Murr-Kreis Kreis Ludwigsburg Kreis Calw Kreis Rastatt, Baden-Baden Enzkreis, Pforzheim-Stadt Kreis Karlsruhe, Karlsruhe-Stadt Kreis Heilbronn, Heilbronn-Stadt Kreis Ostalb Kreis Schwäbisch Hall Kreis Hohenlohe Main-Tauber-Kreis Neckar-Odenwald-Kreis Karte
Suche
Suche in …
Die Schwefelquelle
Schwefelquelle Östringen - Zapfhähne
(Element 1 von 5: Bild)
Bild: Schwefelquelle Östringen - Zapfhähne
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element
Die gefasste Schwefelquelle bei Östringen verfügt über zwei Zapfstellen, aus denen das schwefelhaltige Quellwasser jederzeit entnommnen werden kann. Bei Langenbrücken / Bad Schönborn wird eine solche Quelle als Heil- und Kurquelle genutzt.
Schwefelquelle Östringen:
Weitere Informationen
In der Nähe befinden sich:
 
Übersicht
 

Die Schwefelquelle bei Östringen, ein Kurbrunnen der besonderen Art

Etwas für den hiesigen Naturraum absolut Einmaliges erwartet den Besucher und Wanderer im Krummbachwald nahe der Stadt Östringen. Hier in den Eichenwäldern zwischen Östringen und Malsch befindet sich eine gefasste Schwefelquelle, die öffentlich zugänglich ist.

Dem Quellwasser, das jeder kostenlos probieren darf, werden Heilkräfte und Stärkung der Immunabwehr nachgesagt. Das schwefelhaltige Wasser ist in jedem Fall genießbar, dennoch ist es nicht jedermanns Geschmack. Die futuristische Gestaltung des stählernen Brunnens sowie dessen kreisförmige, vegetationsfreie Plattform inmitten der dicht geschlossenen Waldflächen, geben der Lokalität ein ungewöhnliches Erscheinungsbild.

Bild: Schwefelquelle
Schwefelquelle bei Östringen
(© LUBW, Autor: Linnenbach)
Brunnen der gefassten Schwefelquelle bei Östringen. Das Quellwasser stammt aus den bituminösen Schichten der Langenbrückener Senke (Schwarzer Jura). Das Wasser ist trinkbar, es riecht leicht nach Schwefel.